Wallerteam Potsdam Twitter
© wallerteam potsdam 2013
Wallerteam Potsdam - Berichte 2013
Auch dieses Jahr sollte der Auftakt wie genau vor 365 Tagen wieder an der Oder gemacht werden. Die Bedingungen waren nach einem langen Winter, seit zwei Wochen sommerlichen Temperaturen und viel Wasser im Fluss perfekt. Die Wassertemperaturen lagen bei 12 Grad und der leicht steigende Pegel bei 3,85m im Bereich Küstrin. Im vollüberfluteten Altarm suchten wir die Eingangsbereiche und die Bereiche der laichenden Weißfische um unsere Stockmontagen oberflächennah anzubieten. Köder waren wie jedes Frühjahr bis zu 35cm große tote Rotaugen. Die erste Nacht brachte nichts. Am zweiten Abend der Wind frische noch mehr auf und drehte auf Ost. Wir glaubten beide an einen Kontakt an diesem Abend. Nachdem es immer kühler wurde gingen wir gegen 23:00 Uhr in unsere Zelte. Auch diese Nacht war kein Rauben der Waller zu hören. Gegen 03:00 Uhr verneugte sich die Rute welche wir im Eingangsbreich zum Altarm an einer Sandbank postierten. Nach kurzem harten Drill konnten wir einen fetten Frühjahrswaller von 1,84m sicher greifen und landen. Wir vermuten er hat sich mit Brassen vollgefressen und kam auf dem Weg zurück in den Strom nicht an unserem Rotauge am Eingangsbereich vorbei. Unsere taktik ging auf. So kann es weiter gehen. Schaut euch die Bilder an Sie sprechen Bände. Grüße und Petri Daniel & René
http://angeln2011.wallerteam-potsdam.de/#8
http://angeln2011.wallerteam-potsdam.de/#!album---edit
http://angeln2011.wallerteam-potsdam.de/#!home
Oder Großwalli 1,84m April 2013 19.04.-22.04.13
Oder Großwallikontakt + Walli 1,08m Mai 2013
Oder 3 Kontakte + 1 Fisch verloren 21. Juni 2013
Nachdem die erste Nacht ohne Fisch blieb und unsere Köderfisch zu neige gingen, wir nur noch Tauwürmer hatten, stellen wir drei Ruten auf UPose um. Wir postierten die drei Montage auf der gut 1,2m liegenden stark abfallenden Sandbank und hatten drei Bisse. Bereits nach einer Stunde nach dem Auslegen hatten wir den ersten großen Waller im Drill. Leider verlor René ihn wieder nach ca. einer Minute. Der Haken saß wohl nicht optimal. Schnell die Rute wieder mittels Stein gelegt... Nach nicht ganz ner Stunde der zweite Biss der Walli saß nicht. Ein weiterer Biss dann in der Nacht. Aber auch dieser Walli machte sich nicht fest. Ihr seht manchmal bekommt man aus der Not heraus doch noch seinen Fisch ans Band. In dem Sinne.... Grüße und Petri Daniel & René & Holle
Diesmal waren wir zu zweit. zusammen mit Holle ging es 10km flussauf. Wir wollten einen Buhnenbereich mit angrenzenden Altarm befischen. Die Dämmerung kam schneller als gedacht, doch wir schafften alles...Im dunkeln legten wir die Montagen für die erste Nacht...und befischten den Buhnenkopf über 5,5m Wasser und die Strömungskanten ... Leider nur ein Fehlbiss an der Köfirute. In der zweiten Nacht kamen zwei Ruten in den Altarm, in den Einflussbereich und im Arm in den Bereich von Altholz... Wieder kein Fisch... Am Tage gingen Hecht, Barsch und Rapfen gut. In dem Sinne.... Grüße und Petri Daniel & Holle
Oder September 2013
Diesmal befischten wir einen unserer Hotspots welcher schon Fische bis 1,87m brachte. Die erste Nacht es war sehr kalt brachte keinen Fisch... In der zweiten stellten wir um und fischten zwei Ruten in tiefem Wasser und zwei in Oberflächennähe. Als Köder dienten uns Bleie, Güster, Plötzen und Karauschen um die 20-30cm. Leider brachte auch die zweite Nacht keinen Fisch... Am Tage Barsche und Hechte. Fazit: Fehler bei uns falsche Stelle gewählt. In dem Sinne.... Grüße und Petri Daniel & René
Oder Oktober 18.-20.10.2013
 Unsere Partner
Home Blog WTP Team Fotogallerien WTP Berichte bis 2016 Videos Links Kontakt Gästebuch Impressum